Back to All Events

1.-4. März 2018 - Kabarett der Namenlosen, Ballhaus Berlin


  • Ballhaus Berlin Chausseestraße Berlin, Berlin Germany (map)

BOHÈME SAUVAGE präsentiert

Le Pustra's

KABARETT DER NAMENLOSEN

 

1. bis 4. März 2018 im Ballhaus Berlin


‚Lassen Sie Ihre Hemmungen an der Tür und seien Sie willkommen in Berlins einzigartig authentischen Kabarett im Stil der Wilden Zwanziger Jahre, dem Kabarett der Namenlosen!
Betreten Sie eine dekadent verbotene Welt des Überflusses,
der Skandale und Intrigen.
Genießen Sie Groteskes und Skurriles und tanzen Sie durch eine sektperlende Nacht mit den Schönen und Verdammten!’


Nach bereits drei erfolgreichen und ausverkauften Vorstellungsreihen in 2016 und 2017 ist es zurück!

Le Pustra’s Kabarett der Namenlosen inszeniert die kurze Eruption grenzenloser sexueller und künstlerischer Freiheiten als eine voyeuristische und surrealistische Interpretation der berüchtigten und sündhaften Berliner Kabarettkultur im Salonstil der Goldenen 20er Jahre.

Das historische Etablissement Ballhaus Berlin mit seiner verführerischen und intimen Atmosphäre bietet den idealen Resonanzkörper für Kompositionen und Texte von Friedrich Hollaender, Mischa Spoliansky, Willy Rosen, Noel Coward, Bertolt Brecht und Kurt Tucholsky – musikalisch wiederbelebt durch Charly Voodoo im kecken Matrosenlaibchen am Piano und der Geigenvirtuosin Shir-Ran Yinon.

Diese Show mit internationalen Bohémiens und Bon Vivants wird in einer dramaturgisch außergewöhnlichen Verdichtung stilvoll präsentiert: Bridge Markland als Inkarnation der skandalösen und verhängnisvollen Nackttänzerin Anita Berber – „Und das ist Kunst!“ – als Star des Abends. Weitere Glanzlichter in diesem Traum von Illusionen, Exzessen und Schönheiten sind die explosive Femme Fatale Lada Redstar, der elegante Traum von Poesie Vicky Butterfly das kokette Berliner Telefongirl Miss Julietta La Doll, die verrückte Ulknudel Miss Annabel Sings, der mystisch-bizarre Reverso und die glühend heiße Verführung der Nacht Mama Ulita.

Das Zusammenspiel dieser nachtaktiven Gegenwelt von sündhaften Schönheiten und verbotenen Skurrilitäten wird konzipiert und dirigiert von der schillernden Kunstfigur Le Pustra. Als Conférencier, Muse und Sänger führt er den geneigten Gast durch die Nacht.

Koproduziert wird das Kabarett der Namenlosen von Deutschlands Grande Dame der 1920er Jahre - Else Edelstahl. Sie ist Gründerin und Gastgeberin der erfolgreichen Bohéme Sauvage Veranstaltungen.

Le Pustra’s Kabarett der Namenlosen bietet eine voyeuristische und frische Sicht auf das Berlin der 1920er Jahre und zieht seine Inspiration aus Quellen über das verruchte Nachtleben dieser Zeit - mit seinen Kaschemmen, Bordellen, Kabaretts und Theatern. Dabei geht es nicht um die Glorifikation der Dekade, sondern vielmehr um den Traum, den Exzess und den Rausch, welchem man sich damals wie heute mit all seinen Konsequenzen hingeben will ohne an das Morgen zu denken.
Tanz auf dem Vulkan!
Erwarten Sie eine denkwürdige Nacht mit glamourösen Transvestiten, lasterhaften Aristokraten, mittellosen Bohémiens, frechen Exhibitionisten und allen, die von der Gesellschaft verstoßen wurden.


KÜNSTLER / PERFORMERS
Bridge Markland (Berlin, D)
Charly Voodoo (Paris, FR)
Lada Redstar (Sarajevo, BIH)
Lars Schwuchow (Berlin, D),
Mama Ulita (Leipzig, D)
Miss Annabel Sings (Edinburgh, UK)
Reverso (Chile)
Shir-Ran Yinon (D/ISR)
Vicky Butterfly (London,UK)
und andere
 

GASTGEBER / PRODUCER

Le Pustra
Ein englischer Künstler, Bon Vivant, Performer und Muse mit einem glitzernden Lebenslauf, der u.a. Stationen wie die London Fashion Week, die Berlin Alternative Fashion Week, die Royal Academy of Arts, das Skibo Castle, den Venezianischen Karneval und Berlin's Wintergarten Varieté umfasst. In Print-Publikationen wie Vogue, Vanity Fair, Playboy und diversen Büchern der Fotografie sowie Kunstausstellungen und auf Kunstwerken konnte man bereits seine Bilder bewundern. Le Pustra lebt derzeit in Berlin.
www.lepustra.com

Else Edelstahl | Bohème Sauvage
Das ‚Kabarett der Namenlosen‘ wird co-produziert von Else Edelstahl, Deutschlands Grande Dame der 1920er Jahre, Veranstalterin der berühmten ‚Bohème Sauvage – Hommage an das Nachtleben der Zwanziger Jahre‘.
www.elseedelstahl.com | www.boheme-sauvage.net

 

INFORMATION

Geeignet für internationales Publikum ab 18 Jahren.
Die Show beinhaltet ganz Körper Nacktheit.
Suitable for international audience from 18 years.
The show contains full body nudity

Termine:1. bis 4. März  2018
Uhrzeiten:19.00 Uhr Einlass | 20.00 Uhr Beginn
Adresse: Ballhaus Berlin, Chausseestraße 102, 10115 Berlin
Kleiderordnung: nur am 03.03. – 20er Jahre Abendgarderobe
Ticketpreis: €25



"Der Performer Le Pustra gibt glanzvoll den Conférencier, singt und gurrt und flirtet und bewahrt dabei immer den melancholischen Blick eines Bonvivants, der zu viel gesehen hat, um noch unbedarft in die Welt zu schauen." – BERLINER ZEITUNG

"Verrucht und extravagant" - BERLINER MORGENPOST

"Beautiful" - AMANDA PALMER

"Luder, Laster, Leidenschaft" - B.Z.